Elbe-Elster-Bibnet. Mehr als ein Kinderspiel

Seitenbereiche:


Inhalt:

Eine Welt in der Drachen, Prinzessinnen und Zauberer zum Alltag gehören? Vielen Kindern ist sie ganz vertraut. Kinderspiele sind hochkomplex und dienen der körperlichen und seelischen Entwicklung. Schon immer spielen Menschen. Kinder toben und träumen, bauen und zerstören. Sie ahmen Erwachsene nach und leben ihre Phantasien aus. Dabei ist ihnen nicht bewusst, dass sie nicht nur zu ihrer eigenen Unterhaltung spielen, sondern auch, um sich zu entwickeln. Einige Experten fürchten nun, dass es Kindern heute an Geduld und Geschicklichkeit für sinnvolle Spiele mangele, während der Computer Hochkonjunktur habe. Mit Spielprogrammen kann ein Kind nicht dieselben Erfahrungen sammeln wie im realen Leben. Doch auch manche Computerspiele fördern die Kreativität und auch das Sozialverhalten, wenn sie zu zweit oder mehreren gespielt werden können. So können Computer sicherlich eine sinnvolle Bereicherung des Kinderspiels sein, niemals aber ein kompletter Ersatz für andere Spielformen. Die GEO-Reportage erforscht, was das Spielen für Kinder so wichtig macht und zeigt, warum es ebenso wichtig ist, Kriegen zu spielen wie einen Computer zu bedienen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können