Elbe-Elster-Bibnet. Im Einsatz für den Nebelwald

Seitenbereiche:


Inhalt:

Die Halbinsel Paria, Venezuela: traumhafte Strände, einzigartige Nebelwälder und eine enorme Artenvielfalt. Wilfried Merle und Klaus Müller gingen als Entwicklungshelfer in das Land. Sie haben dort ihr Paradies gefunden. Doch die Menschen sind so arm, dass sie die intakte Umwelt zerstören, um ihre existenziellen Bedürfnisse zu erfüllen. Sie arbeiten überwiegend in der Landwirtschaft. Doch der Anbau von Mais dörrt den Boden aus und macht ihn unfruchtbar. So brennen die Bauern immer neue Flächen des tropischen Regenwaldes ab. Wilfried Merle und Klaus Müller setzen alles daran, das Nebelwaldparadies zu retten. Durch sein erstes Projekt, eine Straßenbaufirma, konnte Merle sich ein finanzielles Polster schaffen. Heute hat er ein ganzes Netzwerk von Projekten aufgebaut. Klaus Müller versucht mit seinen Vorhaben, die traditionellen Anbaumethoden unter ökologischen Aspekten zu fördern. Die Reportage zeigt den Kampf zweier Männer für ein Naturparadies und dessen Bevölkerung.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können