Elbe-Elster-Bibnet. Hongkong - Pferde und Millionen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Unter gleißendem Flutlicht strömen Zehntausende Zuschauer nach Happy Valley, eine der zwei Pferderennbahnen Hongkongs. Der beste deutsche Jockey der Saison, Andreas Suborics, steigt in seine Reitstiefel, setzt seine Kappe auf und atmet tief durch. Es geht um Ruhm und Geld: Er will seinen 1000. Sieg nach Hause reiten, bei den International Races des Hongkong Jockey Clubs, den höchstdotierten Pferderennen der Welt. In Hongkong drängt sich Hochhaus an Hochhaus, Platz ist Mangelware. Doch im Stadtteil Happy Valley findet sich inmitten der Wolkenkratzer eine Art grüne Oase: die Pferderennbahn. Alles dreht sich hier ums Geld und um die Pferde. Die Ställe der millionenschweren vierbeinigen Stars ähneln einem Hochsicherheitstrakt. Für jedes Pferd gibt es eine eigene Überwachungskamera. Das Trainingsgelände verfügt über riesige Schwimmbecken, eine eigene Pferdeklinik sowie ein Doping-Kontroll-Labor. 55.000 Zuschauer werden den krönenden Abschluss der Galopper-Saison von der Tribüne aus verfolgen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können