Elbe-Elster-Bibnet. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ein Unfall oder eine schwere Krankheit können dazu führen, dass Sie nicht mehr selbst entscheiden können. Wie lange sollen lebenserhaltende Maßnahmen erfolgen? Wer regelt Ihre Angelegenheiten, wenn Sie im Koma liegen? Wenn Sie die Entscheidungsgewalt über Ihr Leben behalten wollen, müssen Sie vorbeugen. Inhalte: Die Patientenverfügung: Selbstbestimmtheit in medizinischen Behandlungsfragen. Die Vorsorgevollmacht: Wer soll medizinische und rechtliche Fragen für mich regeln? Die Betreuungsverfügung: Wenn das Gericht jemanden mit der Regelung meiner Angelegenheiten betraut. Detaillierte Musterverfügungen mit Warnungen vor rechtlich fehlerhaften Formulierungen und die aktuellen rechtlichen Vorschriften.

Autor(en) Information:

Prof. Gerhard Geckle ist als Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht mit eigener Kanzlei in Freiburg. Er hat zahlreiche Ratgeber sowie Fachbeiträge zu den Themen rechtliche Vorsorge und Erben verfasst. Als Experte berät er regelmäßig in Rundfunk- und Fernsehsendungen. Dr. Michael Bonefeld ist bundesweit anerkannter Spezialist im Bereich Erbrecht. Er ist Fachanwalt für Erb- und Familienrecht und Mitautor von juristischen Standardwerken und Kommentaren zum Erb- und Familienrecht. Außerdem ist er Herausgeber der "Zeitschrift für Steuer- und Erbrechtspraxis" (ZErb).

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können