Elbe-Elster-Bibnet. Hayabusa

Seitenbereiche:


Inhalt:

2003 startete die japanische Raumsonde Hayabusa zu einem Asteroiden, um Bodenproben zu entnehmen. Wissenschaftler versprachen sich Aufschlüsse über die Entstehungsgeschichte des Universums. Hayabusa erreichte sein Ziel, nahm die Proben und ging auf dem Rückweg verloren. Dank der Hartnäckigkeit japanischer Techniker wurde Hayabusa wieder entdeckt und zur Erde zurückgeholt. Nach sieben Jahren im All erreichte die Sonde endlich wieder die Erdumlaufbahn. "Hayabusa" ist mittlerweile ein Mythos, den jedes Kind in Japan kennt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können