Elbe-Elster-Bibnet. Cleo

Seitenbereiche:


Inhalt:

Als Sam kurz nach seinem neunten Geburtstag überfahren wird und stirbt, bleiben seine Eltern und sein kleiner Bruder Rob verzweifelt zurück. Einige Wochen später wird ein eher hässliches haarloses weibliches Katzenjunges bei der Familie, die auf einem unwegsamen Hang am Rand von Neuseelands Hauptstadt Wellington lebt, abgeliefert. Sam hatte sich das Kätzchen wenige Tage vor dem Unglück als Geschenk ausgesucht. Die Autorin und Journalistin Helen Brown erzählt in diesem Buch eine wahre Geschichte, die Geschichte ihrer Familie, die sich mit Hilfe der Katze Cleo nach dem tragischen Unglück zurück ins Leben kämpft. Dass Helen und ihr Mann Steve sich letztlich trennen, daran kann selbst Cleo nichts ändern, doch bei anderen Widrigkeiten des Daseins wie etwa der Suche nach einem neuen Partner steht sie Helen tapfer zur Seite und unterzieht die Anwärter ganz speziellen Eignungstests. Wie ein Schutzgeist wacht Cleo über das Leben von Helen und ihrer Familie; hochbetagt übersiedelt sie noch mit ihnen von Neuseeland nach Australien.

Autor(en) Information:

Helen Brown ist eine der bekanntesten und meistgelesenen Kolumnistinnen Neuseelands. Seit 30 Jahren schreibt sie über die sogenannten alltäglichen Dinge des Lebens wie Geburten, Todesfälle und Hochzeiten, Supermarktschlangen, Katzenklos und das Leben mit Teenagern. Sie arbeitet fürs Fernsehen und fürs Radio und lebt seit neun Jahren in Melbourne, Australien.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können