Elbe-Elster-Bibnet. Gruber geht

Seitenbereiche:


Inhalt:

John Gruber weiß wie man sich kleidet, weiß wohin man mit wem essen geht und wohin nicht. Er hat Erfolg, Geld, Stil und einen ungeschönten Blick auf die Realität. Sentimentalitäten schätzt er nicht. Doch dann wird Gruber aus seiner Welt geworfen und muss seine eigene Idee von sich Überarbeiten, als die Diagnose Krebs seinem bisherigen Selbstkonzept einen harten Schlag versetzt. Doch da ist auch noch die erstaunliche Berlinerin Sarah, die so ganz anders ist als die Frauen, die bislang Grubers Leben kreuzten. Sie ist DJ, angesagt, schlau, witzig und sieht in Gruber etwas, was nicht einmal Gruber selbst in sich sehen kann. Ein vielschichtiger Roman voller Witz und Wut. Und ein Held, in dem sich jeder wieder erkennt - auch wenn er gar nicht will. Niemand könnte Grubers Balanceakt zwischen Coolness und Zerbrechlichkeit besser zum Ausdruck bringen als Manuel Rubey.

Autor(en) Information:

Doris Knecht wurde in Vorarlberg geboren, zog nach Wien und begann nach Zwischenstationen als Barfrau, Putzkraft und Radiopiratin eine Karriere im Journalismus. Sie war stellvertretene Chefredakteurin beim Falter und arbeitete für Profil, Presse, NZZ und das Tagesanzeiger Magazin. Für den Falter schreibt sie weiter regelmäßig Kolumnen. Seit 2005 ist ihre Kolumne Knecht im Kurier zu lesen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können